Securitas (private security company) vehicles torched

Berlin, February 28. 2017

Attack against Securitas in the context of the Global Anarchist Urban Guerrilla

Bon Soir!

On the evening of the 28th of February, six Securitas (private security company) vehicles were torched at Anhalter railway station. Securitas have been gaurding the entry to the occupied school on Ohlauer Strasse in Kreuzberg, Berlin for two years, forcing the remaining refugees to a jail-like existence. Through constant displays and harassment of the residents, their number has been constantly reduced – many have disappeared in jail, have been deported or have a house ban.
Continue reading

Fahrzeuge der Firma Securitas abgefackelt

Berlin 28. Februar 2017

Angriff auf Securitas im Kontext der globalen anarchistischen Stadtguerilla

Bon Soir! Am Abend des 28. Februar haben wir am Anhalter Bahnhof sechs Fahrzeuge der Firma Securitas abgefackelt. Securitas bewacht in Berlin seit zwei Jahren den Zugang zur besetzten Schule in der Ohlauer Straße in Kreuzberg und zwingt damit die wenigen dort verbliebenen Geflüchteten zu einem Knast-ähnlichen Leben. Durch ständige Anzeigen und Schikanen der Bewohner_innen hat sich deren Zahl ständig reduziert – viele sind im Knast verschwunden, wurden abgeschoben oder haben Hausverbot.
Continue reading

JVA eingefärbt

Berlin 24. Februar 2017

In den Knästen dieser Welt sind zu viele unserer Freund_innen gefangen, die bereit sind und waren Anschläge zu verüben, die die menschenverachtende Konsequenz, in die Kerker dieser heuchlerischen Gesellschaften gesteckt zu werden, stets einkalkulierten. Es sind Freund_innen, die sich von dieser Gefahr keineswegs zurück schrecken ließen und die auch hinter den Mauern nicht verstummen, sondern mit ihren Texten und ihrer Entschlossenheit dazu beitragen, das Feuer der Subversion überspringen zu lassen.

Continue reading

G20 – Welcome to hell

OBSTRUCT – DISRUPT – DISSECT

The next summit of the world‘s 20 economically and politically most powerful countries is supposed to take place on 7 and 8 July 2017 in Hamburg. The envisaged venues are the exhibition halls in Hamburg’s inner city in the residential quarter St. Pauli. There will be thousands of delegation members and journalists accompanying and an army of police, secret service and the military protecting the world’s rulers. The integration of international unions and NGOs is sustaining the claim to take far-reaching decisions. Externally, the German organisers are practising social window-dressing, landmark themes are supposed to be women, flight and health. This is a populist smoke screen; fundamentally, G20 is focusing on the distribution of geo-political interest spheres and power claims and on the co-ordination of world-wide exploitation.
Continue reading

Angriff auf Schanzenhof

Hamburg 22. Februar 2017

Wir übernehmen die Verantwortung für den Angriff auf die Pizzeria „Jills“ und auf die Rezeption des Pyjama Hotels im Schanzenhof am 22.2.2017. Wir gehen nicht blind durch unsere Viertel. Wir sehen genau hin. Wir nehmen wahr. Wir analysieren das Geschehen. Wir beobachten und ziehen unsere Schlüsse. Und wir wissen genau wer unsere Feinde sind. Der Prozess der Vertreibung, ist der Prozess der Aufwertung, ist der Prozess der Gentrifizierung, ist der Prozess des Kapitalismus.
Continue reading

Buttersäure für die Reederei MACS

Hamburg 19. Februar 2017

„When someone entrusts their goods to us, their cargo becomes our cargo – and their business becomes ours.“
Diesen Satz aus der Selbstdarstellung der Reederei Maritime Carrier Shipping GmbH & Co (MACS) auf ihrer Homepage fanden wir einleuchtend. Auch wir sehen die Reederei in der Verantwortung, am Geschäft mit der Atomkraft beteiligt zu sein, und haben in der vergangenen Nacht bei ihrem Firmensitz, Große Elbstraße 138, eine Scheibe eingeschlagen und Buttersäure hineingeschüttet. Wir sehen diese Aktionen als einen Beitrag zu den Streckenaktionstagen gegen Atomtransporte am 18. und 19. Februar 2017 und zur Mobilisierung gegen den Gipfel der G20 in Hamburg. Es ist ein Kommentar zur „Afrikainitiative“ der laufenden G20 Treffen.
Continue reading

Arson attack on a police station against the Police Congress & the G20 Summit

Berlin, February 18. 2017

On February 21/22 the European Police Congress will take place for the 20th time in Berlin. On this occasion at the Berlin Congress Center (BCC), war mongers, human hunters and security fanatics meet to propagate their despicable machinations.

In addition to Thomas Thomas de Maizière, the Federal Minister of the Interior and Hans-Georg Maaßen, the President of the Federal Office for the Protection of the Constitution, agents and guards of all types will be represented by Europol, Frontex, BKA, LKAs and many other authorities. Also present will be lobbyists, entrepreneurs and war ministries such as Heckler & Koch, Taser, Rheinmetal and developers of monitoring software and communications technology such as SAP, IBM and Vodafone will also be present.
Continue reading

Brandanschlag auf Gebäude der Kriminalpolizei

Berlin 18. Februar 2017

Feuer der Kriminalpolizei – Gegen Polizeikongress und G20-Gipfel

Am 21./22. Februar findet in Berlin zum 20. Mal der europäische Polizeikongress statt. Zu diesem Anlass treffen sich im Berlin Congress Center (BCC) Kriegstreiber_Innen, Menschenjäger_Innen und Sicherheitsfanatiker_Innen um ihre menschenverachtenden Machenschaften zu propagieren.

Neben dem Bundesinnenminister Thomas de Maizière und dem Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen sind Agenten und Staatsschützer_Innen aller Couleur von Europol, Frontex, BKA, LKAs und vielen weiteren Behörden vertreten. Aber auch Lobbyisten, Unternehmer_Innen und Kriegsprofiteure wie die Rüstungsriesen Heckler & Koch, Taser, Rheinmetall und Entwickler von Überwachungssoftware und Kommunikationstechnik wie SAP, IBM und Vodafone sind mit dabei.
Continue reading

Bundeswehr (Armed Forces) vehicle torched

Bremen,

G20: In Hamburg you say goodbye…in Bremen we do too!
“Everywhere – Soldiers are murderers
All over the world – Uniforms are murderers
German weapons – Soldiers are murderers
German money – Uniforms are murderers
Germany technology – Soldiers are murderers…”
(Tod und Mordschlag)

With this song in our ears and a portion of anger in our stomach we sneaked through the hedges at night with an incendiary device under our arms to reach the consulting office for a career with the Bundeswehr (German Armed Forces). We climbed the fence into the parking lot where we found a vehicle of the Bundeswehr. We quickly lit the device and placed it under the vehicle. Then we whistled with a smile on our lips and headed back into the night…
Continue reading

Fahrzeug der Bundeswehr abgefackelt

Bremen 8. Februar 2017

In Hamburg sagt man Tschüss…..in Bremen auch!

Überall – Soldaten sind Mörder
auf der Welt – Uniformen sind Mörder
Deutsche Waffen – Soldaten sind Mörder
Deutsches Geld – Uniformen sind Mörder
Deutsche Technik – Soldaten sind Mörder……
(Tod und Mordschlag)

Mit diesem Lied im Ohr und einer Portion Wut im Bauch schlichen wir uns nachts mit einem Brandsatz unterm Arm durch die Hecken, um zum Beratungsbüro für eine Karriere bei der Bundeswehr zu gelangen. Vor dem Gebäude ist ein Parkplatz. Wir überwanden den Zaun zum Parkplatz, auf dem wir ein Fahrzeug der Bundeswehr vorfanden. Schnell zündeten wir den Brandsatz an und legten ihn unters Auto. Danach schlugen wir pfeifend mit einem Lächeln auf den Lippen den Rückweg ein und verschwanden in die Nacht….
Continue reading

French diplomatic vehicle torched

Berlin,

Armed with an incendiary device, we rode through the streets of Berlin on a frosty night looking for a target for which we could say that we are fighting the struggles of our unknown comrades against the CIGÉO nuclear dump in the woods of Bure, in the ZAD and against the French state of emergency as a whole and express our solidarity.
We also support other anarchist interventions on the continent of Europe, such as Revolutionary Struggle in Greece.
Continue reading

Französisches Diplomatenfahrzeug angezündet

Berlin 6. Februar 2017

Lasst Rauchzeichen sprechen … französisches Diplomatenfahrzeug angezündet

Bewaffnet mit einem Brandsatz zogen wir in einer frostigen Nacht durch die Straßen Berlins, auf der Suche nach einem Objekt, mit dem sich mitteilen lässt, dass wir die Kämpfe unserer unbekannten Gefährt_innen gegen das Atommüllklo CIGÉO im Wald von Bure, in der ZAD und gegen den französischen Ausnahmezustands-Staat insgesamt, registrieren und uns damit solidarisieren. Wie wir auch andere anarchistische Interventionen auf dem europäischen Kontinent für unterstützenswert halten, zum Beispiel den Revolutionären Kampf in Griechenland.
Continue reading

Glasbruch bei Volksbank

Münster 2. Februar 2017

Wir haben in der Nacht mehrere Scheiben der Volksbank auf der Hammerstraße eingworfen und eingeschlagen. Wir beteiligen uns damit an der militanten Mobilisierung zur G20 Konferenz in Hamburg und am „bank – smashing – contest“ der vor ungefähr einem Monat ausgerufen wurde.

Wir ersparen euch jetzt das dutzendste Pamphlet warum Menschen eine Bank als Ziel für passend hielten. Denn wir denken: alle Gründe sind bekannt. Stattdessen möchten wir euch eine Broschüre zeigen: Namenlos – Beiträge zur anarchistischen Disskusion um Anonymität und Angriff

Continue reading