Eingangsfront bei Rolls-Royce zerstört

Hamburg 13. Juli 2017

Der Gipfel ist vorbei – Unsere Kämpfe nicht!

Heute Nacht wurde die Eingangsfront bei Rolls-Royce in Wilhelmsburg zerstört.

In den letzten Tagen und Wochen haben wir gemeinsam mit zehntausenden Anderen unseren Protest gegen den G20 Gipfel in verschiedenster Form auf die Straße getragen. Wir haben klar gemacht, dass wir den G20 in seiner Gänze ablehnen und dessen politisches Spektakel weder in Hamburg noch anderswo hinnehmen.
Continue reading

Scheiben von Polizeibussen zerkratzt

Münster 13. Juli 2017

Sprüche wie „Fühlt Euch niemals sicher“ haben Unbekannte in Münster in 15 Einsatzfahrzeuge der Bereitschaftspolizei geritzt. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 70.000 Euro.

Auch der Spruch „Welcome to hell“ (deutsch: Willkommen in der Hölle) war in der Nacht zu Donnerstag (13.07.2017) in die Spezialscheiben der Wagen geritzt worden. Es ist das Motto der eskalierten Anti-G20-Demonstration in der vergangenen Woche in Hamburg. Da auch eine Hundertschaft aus Münster beim G20-Gipfel im Einsatz war, gehen die Ermittler von einem Bezug aus.
Continue reading

Angriff auf Bullenwache

Hannover 12. Juli 2017

In der Nacht vom 11 auf den 12 Juni haben wir eine Bullenwache in der Höfestraße in der List mit Steinen und Farbe angegriffen.

Wir setzen mit dieser Aktion ein Zeichen gegen Staat, Bullen und Repression. Wir zeigen uns solidarisch mit allen unseren Freund*innen, die im Rahmen des G20 Gipfels von den Bullen schikaniert, verletzt, inhaftiert oder anderweitig mit Repression überzogen wurden: Ihr seid nicht alleine, unsere Solidarität ist euch sicher!
Continue reading

Anschlag auf BMW-Autohaus

Magdeburg 10. Juli 2017

Protest gegen den G-20-Gipfel in Magdeburg? Mutmaßliche Linksextremisten verübten einen Anschlag auf ein Autohaus.

Magdeburg (muß) l Eine Gruppe mutmaßlicher Linksextremisten hat am späten Sonntagabend in Magdeburg einen Anschlag verübt. An der Eingangstür eines Autohauses in der Maxim-Gorki-Straße zündeten sie einen Böller, der die Fassade beschädigte. Mit Steinen und Schlagwerkzeugen zerschlugen sie alle Schaufensterscheiben an der Front des bekannten Händlers für BMW-Fahrzeuge. Zusätzlich beschädigten die Täter mehrere Autos. Die Angreifer hinterließen Parolen mit schwarzer und roter Farbe: „Rache für die Verletzten des G20“ und „Solidarität mit den Gefangenen des G20“.
Continue reading

Rote farbe am Polizeirevier

Dresden 10. Juli 2017

das blut auf dem pflaster ist auch eures

im schatten der nacht haben wir ein polizeirevier mit „blut“ markiert.

deutsche polizist*innen haben zum g20-gipfel einmal mehr ihren blinden gehorsam und korpsgeist gezeigt. knüppel, faustschläge, tritte, reizstoffe, widerliche beleidigungen in die gesichter von jugendlichen, alten, umherstehenden, touristen, gipfelkritiker*innen und menschen jeglicher couleur. ihr habt uns blutig geschlagen, uns verletzt – nicht nur körperlich – obwohl wir friedlich waren, nicht im sogenannten „schwarzen block“. ihr habt wie wilde unsere knochen traktiert und auf unserem vertrauen herumgetrampelt. eure schutzpanzer und unsere nackte haut. ihr habt uns eingesperrt, uns misshandelt. und all das für 20 einflussreiche menschen die ihr machtschauspiel abhielten. folgt ihr so blind euren vorgesetzten das ihr vergesst das wir auch menschen sind oder seid ihr einfach menschenfeinde?
Continue reading

Diplomatenfahrzeug abgebrannt

Hamburg 8. Juli 2017

Wir haben am frühen Morgen des Gipfel-Samstags ein im Dohrnweg geparktes Diplomaten-Fahrzeug (Kennzeichen 0-) in Hamburg-Sternschanze angezündet. In unmittelbarer Nachbarschaft zur begrüßenswerten, politischen Randale am Schulterblatt brannte der Kleinbus für den Transport von Regierungsangehörigen vollständig aus.
Continue reading

Scherbenfest im Business Improvement Distric (BID) Waitzstraße

Hamburg 6. Juli 2017

Dieses Mal war es keine alte Dame oder der etwas kurzsichtige Herr von gegenüber, die beim forschen Einparkversch bei einem Schaufenster Glasbruch verursachten. Dieses Mal war es kein liebliches Lichterfest, das in der beschaulichen Einkaufsstraße der betuchten Wohngegend gefeiert wurde. Dieses Mal waren wir es: Ein kapitalismuskritischer Haufen von schwarz Vermummten mit Hämmern und Bengalos, die für Licht und Scherben sorgten.
Continue reading

Brandanschlag auf Porsche-Zentrum – Zehn Luxusschlitten ausgebrannt

Hamburg 6. Juli 2017

(H)eat the rich – Attack G20! Gegen die Stadt der Reichen
Vielleicht in einer „Mischung aus Gelassenheit und Entschlossenheit“ haben wir heute morgen auf dem Außengelände des Porsche Zentrums in Hamburg Eidelstedt zahlreiche original verpackte Luxuswagen trotz Security-Bestreifung in Brand gesetzt.

Bevor sie uns alltäglich im Straßenbild ankotzen, habe wir uns entschlossen, sie vorsorglich gleich im frisch ausgelieferten Neuzustand zu entsorgen. Continue reading

Bullenauto abgefackelt

Ostholstein 6. Juli 2017

Das ist eine Nachricht an die Herrschenden dieser Welt und ihre falschen Helfer. Eure Profitgier verleitet euch Menschen auszubeuten, ihnen ihre Freiheit zu rauben oder sie zu ermorden.

Im Rahmen der Proteste zum Gipfel der Herrschenden in Hamburg habt Ihr erneut angegriffen: Ihr widersetzt euch euren eigenen Gesetzen und Regelungen, schreibt die Spielregeln neu und versucht unter dem Deckmantel einer vermeintlichen Sicherheit den Reichtum Einzelner zu verteidigen. Continue reading

Bullenwache entglast

Ammersbek [OD] 6. Juli 2017

In den letzten Tagen und Wochen hat sich im Norden der Bundesrepublik viel zugetragen. Im Vorfeld des G20 Gipfels in Hamburg kam es von Seiten der Polizei zu Hausdurchsuchen, persönlichen Einschüchterungsversuchen und nicht zuletzt diversen Rechtsbrüchen im Hinblick auf die Versammlungsfreiheit.

All dies reiht sich ein in Konzept dessen Ziel die Einschüchterung und Kriminalisierung von Gruppen und Einzelpersonen ist. Gruppen und Einzelpersonen, die den gegenwärtigen Zustand unserer Gesellschaft kritisieren und zu einem Besseren verändern möchten.
Continue reading

Scheibe von Grünen-Büro eingeschlagen

Jena 4. Juli 2017

Gestern haben wir gegen 23:30 mit zwei Steinen aus dem Gleisbett die Scheibe vom Grünen-Büro am Johannisplatz in Jena eingeschlagen.

Damit protestieren wir:

  • erstens gegen den polizeistaatlichen Ausnahmezustand und die gewaltsame Unterdrückung der Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg unter dem rot-grünen Senat
  • zweiten gegen den staatlichen Terror gegen und die andauernden Abschiebungen von Migrant_innen aus Thüringen unter der rot-rot-grünen Landesregierung Continue reading

Haus der zweiten Bürgermeisterin mit Farbe beworfen

Hamburg 3. Juli 2017

In Hamburg sagt man Tschüs zum rot-grünen Senat und ja zum Aufstand!

„Zeit für was Neues, für neue Ideen also Leute los gehts, gemeinsam! Allez!“
Wir haben heute Morgen das Stadthaus der zweiten Bürgermeisterin in der Eilenau 49 mit Farbe kenntlich gemacht. Katharina Fegebank hat ihre gemütliche Terassenwohnung im Schanzenviertel gegen ein nobles Haus im gutbürgerlichen Eilbek eingetauscht. Nach den Farbattacken auf ihre Wohnung war sie sehr um Anonymität bemüht.
Continue reading

Polizeigebäude mit Farbe beworfen

Osnabrück 28. Juni 2017

Wir haben in der Nacht des 28.06. das Gebäude der Bereitschaftspolizei in Osnabrück mit Farbbeuteln verschönert. Auf diese Weise wollten wir kurz vor G20 noch ein buntes Zeichen gegen die Polizei und ihre „Sicherheitspolitik“ setzen, die alleine darauf beruht, Grundrechte einzuschränken und Menschen einzuschüchtern. Aber wir lassen uns nicht abschrecken. Nicht in Hamburg, nicht in Osnabrück, und auch nirgendwo sonst!
Continue reading

Firmenauto von Vonovia abgefackelt

Dresden 28. Juni 2017

„Wenn Harry Förster auf sein Konto guckt, ist er gar nicht glücklich. Neben den üblichen Posten von Versicherungen, Einkäufen und Telefon gibt es vor allem einen Punkt, der ihm Sorgen bereitet. Seine Miete. Künftig soll er knapp 60 Euro mehr an seinen Vermieter, die Vonovia überweisen. Und das jeden Monat.“

Mit fadenscheinigen Argumenten wie Änderung der Wohnlage, erhöht Vonovia seit Jahresbeginn mehr als 2 000 Mieten in Dresden. Der Konzern ist unter anderem eines der größten Imobilienkonzerne in ganz Deutschland und besitzt allein in Dresden 48 000 Wohnungen. Continue reading

Angriffe auf Bulleninfrastruktur

Bundesweit 28. Juni 2017


In den Nächten um das letzte Wochenende haben in Deutschland mehrere Angriffe auf Bullenstrukturen stattgefunden. Mit diesen Aktionen wollen wir uns in den Widerstand rund um den G20 einreihen.Den Bullenapparat, die Knautschzone zum Herzen der kapitalistischen Weltordnung, gilt es zu überwinden. Mit diesen Anschlägen nehmen wir den Feinden eines selbstbestimmten Lebens die Mittel zur Durchsetzung ihrer Macht. Continue reading

Ausbildungszentrum der Deutschen Bank mit Hämmern und Steinen angegriffen

Frankfurt 25. Juni 2017

Gestern Nacht haben wir das Deutsche Bank Ausbildungszentrum in Frankfurt Sossenheim mit Hämmern und Steinen angegriffen. Wir haben auf zwei Seiten großflächig für Glasbruch gesorgt.

Während die frankfurter Bullen sich und ihr Dasein am Tag der offenen Tür feiern, haben wir beschlossen lieber unserer Wut über die bestehnden Verhältnisse im mörderischen Kapitalismus Ausdruck zu verleihen. Hoffen wir das die angehenden Bänker*innen etwas über die Folgen ihres Handelns nachdenken.

Kommt alle nach Hamburg – G20 angreifen! Schaffen wir viele unkontrollierbare Räume!
Continue reading

Commerzbank Filiale angegriffen

Göttingen 23. Juni 2017

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben wir die Commerzbank Filiale im Göttinger Ostviertel mit Farbe angegriffen. Wir stellen diese Aktion in Zusammenhang mit den Mobilisierungen gegen den G20 Gipfel in Hamburg.

Göttingen goes G20 − gegen die Herrschaft des Kapitals! Am 6.–8. Juli in Hamburg!

Continue reading

Farbanschläge gegen Hotelkette Sofitel

Zürich/Interlaken 23. Juni 2017

In den vergangenen Tagen haben wir das Hotel Sofitel in Zürich und das Hotel Royal St. Georges by Sofitel in Interlaken (BE) mit viel Farbe markiert. Der Angriff auf die Aussenfassaden und insbesondere dem Innenbereich in Interlaken galt der Hotelkette Sofitel, welche während dem kommenden G20 Gipfel in Hamburg Staatschef Erdogan beherbergen wird.
Continue reading

Farbe gegen Commerzbank

Flensburg 23. Juni 2017

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (22.06-23.06.2017) haben auch wir unsere Anti G20 Tage begonnen.Wir griffen die städtische Filiale der Commerzbank (Twedter Plack 1) mit Hilfe von roter Farbe an. Diese Bank ist für uns ein Symbol des Kapitalismus, und verkörpert daher in ihrer gesamten Mentalität ein anzugreifendes Ziel im Zusammenhang des kapitalistisch ausbeutenden G20 Gipfels in Hamburg.Die Commerzbank ist ein Paradebeispiel für die Verstrickung von Banken und bürgerlicher Politik, von Kapitalismus und Krieg. Weltweit vergibt Sie Kredite an Kriegstreiber, Diktaturen und Atomwaffenhersteller. Auf dem Höhepunkt der kapitalistischen Krise wurde die Bank 2009 mit etwa 18 Milliarden Euro vom Staat unterstützt.
Continue reading

Fahrzeuge der Vonovia AG abgefackelt und Geschäftsstelle mit Steinen beworfen

Bremen 21. Juni 2017

Letzte Nacht haben wir zwei Fahrzeuge der Vonovia AG aus dem Verkehr gezogen und die Scheiben ihrer Geschäftsstelle mit Steinen beworfen.

Vonovia ist Eigentümerin von über 10.000 Wohnungen in Bremen und damit die grösste private Immobiliengesellschaft der Stadt. Mit Sanierungen, Dachausbauten und der Aufstockung von Gebäuden werden vielerorts die Mieten in die Höhe getrieben und die Bewohner_innen damit verdrängt.
Continue reading