Rote farbe am Polizeirevier

Dresden 10. Juli 2017

das blut auf dem pflaster ist auch eures

im schatten der nacht haben wir ein polizeirevier mit „blut“ markiert.

deutsche polizist*innen haben zum g20-gipfel einmal mehr ihren blinden gehorsam und korpsgeist gezeigt. knüppel, faustschläge, tritte, reizstoffe, widerliche beleidigungen in die gesichter von jugendlichen, alten, umherstehenden, touristen, gipfelkritiker*innen und menschen jeglicher couleur. ihr habt uns blutig geschlagen, uns verletzt – nicht nur körperlich – obwohl wir friedlich waren, nicht im sogenannten „schwarzen block“. ihr habt wie wilde unsere knochen traktiert und auf unserem vertrauen herumgetrampelt. eure schutzpanzer und unsere nackte haut. ihr habt uns eingesperrt, uns misshandelt. und all das für 20 einflussreiche menschen die ihr machtschauspiel abhielten. folgt ihr so blind euren vorgesetzten das ihr vergesst das wir auch menschen sind oder seid ihr einfach menschenfeinde?
Continue reading

Firmenauto von Vonovia abgefackelt

Dresden 28. Juni 2017

„Wenn Harry Förster auf sein Konto guckt, ist er gar nicht glücklich. Neben den üblichen Posten von Versicherungen, Einkäufen und Telefon gibt es vor allem einen Punkt, der ihm Sorgen bereitet. Seine Miete. Künftig soll er knapp 60 Euro mehr an seinen Vermieter, die Vonovia überweisen. Und das jeden Monat.“

Mit fadenscheinigen Argumenten wie Änderung der Wohnlage, erhöht Vonovia seit Jahresbeginn mehr als 2 000 Mieten in Dresden. Der Konzern ist unter anderem eines der größten Imobilienkonzerne in ganz Deutschland und besitzt allein in Dresden 48 000 Wohnungen. Continue reading

Thyssenkrupp-Auto angezündet

Dresden 3.November 2016
196259
krieg beginnt hier!

wie die klatschpresse (tag24.de/nachrichten/servicewagen-in-dresden-leuben-in-flammen-178784) berichtet brannte am donnerstag ein „servicewagen“ in dresden leuben. das waren wir!

leider war in der berichterstattung und im bullenbericht nicht zu lesen um was für ein auto es sich handelte, deshalb sehen wir uns gezwungen aufzuklären. es war kein „normales“ fahrzeug welches wir abgebrannt haben, sondern ein wagen von thyssenkrupp (eine firma der rüstungsindustrie). Continue reading