Zwei Bullenkarren angezündet

Hamburg 17. März 2017

Feuer und Flamme für die Polizei

In Hamburg sagt man tschüss – auch zu Bullenkarren Am 17. März haben wir 2 Fahrzeuge der Polizei in Hamburg in Brand gesetzt. Ganz in der Nähe des Wohnsitzes von Bürgermeister Olaf Scholz brannte in der Schmarjestraße das Fahrzeug seiner Bewacher ab. In der Hindenburgstraße vor dem Büro der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und direkt vor der Nase des Polizeipräsidiums, brannte ein Bus der GdP.
Continue reading

SPD-Büro und Ausländerzentralregister angegriffen, Hausbesuche bei AfD-Funktionäre

Köln 13. März 2017

Angriffe in Köln gegen AfD und G20

Am 13. März haben wir in Köln vier Orte rassistischer „Normalität“ angegriffen. Dabei wurden zwei AfD-Funktionäre zu Hause besucht, das Büro der SPD in Köln-Ehrenfeld entglast und das Ausländerzentralregister angegriffen.

Roger Beckamp ist AfD Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Köln und kandidiert auf Platz 2 der NRW-Landesliste. C. Cremer ist Bezirksvorsitzender der AfD in Köln Lindenthal. Beide wurden in dieser Nacht besucht weil die AfD als zutiefst sexistische und rassistische Partei Taktgeber für den gesellschaftlichen Rechtsruck der vergangenen Jahre ist. Ohne ihre Propaganda wären die zahllosen Übergriffe und breit getragenen Angriffe gegen Geflüchtete nicht möglich. Continue reading

Bagger der Schenk Company angezündet

Frankfurt 10. März 2017

Die letzte Nacht haben wir genutzt um in unsere Wut gegen die fortschreitende Aufwertung und Verdrängung in unserem Umfeld zum Ausdruck zu bringen. Deshalb haben wir in Eschersheim gegenüber der alten Batschkapp die Bauarbeiten sabotiert und einen Bagger den Flammen übergeben. Der Baugrund gehört Schenk&Company welche sich auf den Verkauf von Luxuseigentumsimmobilien spezialisiert haben.
Continue reading

OHB System AG mit Farbbeuteln und Bitumen eingefärbt

Bremen 6. März 2017

Gestern Nacht trafen wir uns an der Hauptzentrale von OHB System AG in der Universitätsallee in Bremen. Als wütende Bande attackierten wir mit Farbbeuteln und Bitumen aus einem Feuerlöscher die Fassade und die Fensterscheiben des Rüstungskonzerns.

OHB System AG (Orbitale Hochtechnologie Bremen) ist eines der wichtigsten und erfolgreichsten europäischen Unternehmen in den Bereichen Raumfahrt und Satellitentechnik. Ein großer Anteil der Produkte sind Aufträge zur Herstellung von Satellitensystemen für die Bundeswehr oder das Bundesamt für Wehrtechnik. Die Firma selbst bezeichnet sich als Raumfahrt- und Hochtechnologiekonzern und verschweigt dabei gerne, dass es sich eigentlich als Rüstungskonzern bezeichnen müsste.
Continue reading

Allianz, Pimco entglast

Berlin 5. März 2017

Durch die diesige Nacht Berlins scheint das fahl blaue Leuchten ihres Monuments. Auf den Anhöhen der Treptowers strahlt der Schriftzug den viele auch von ihren monatlichen Mahnungen kennen. Der Versicherer ihres Vertrauens die Allianz. Wir haben in den letzten Nächten in einigen Stellen der Stadt für Durchzug gesorgt und die blaue Leuchtkraft ein wenig verringert.

Die Allianz als Versicherer ist in allen Bereichen der kapitalistischen Gesellschaft aktiv. Ihren Profit zieht das Unternehmen aus der Spekulation mit den Ängsten der Menschen und ihrem Wunsch nach fiktiver Sicherheit.
Es wird in jedem Moment kalkuliert bei wem es sich lohnt und mit welcher Rendite das einzelne Individuum zu betrachten ist , damit am Ende der höchstmögliche Profit erzielt wird. Continue reading

Baustelle und Bagger angezündet

Leipzig 5. März 2017

In der Nacht vom 4. auf den 5. März haben wir zwei Bagger abgebrannt, die auf einem ehemaligen Pärkchen an der Karl-Heine-Straße einen Parkplatz bauen sollten. In der Nacht vom 16. auf den 17. März haben wir an und in einem der zu errichtenden Gebäude am Lindenauer Hafen einen größeren Brand verursacht.

Wir haben oft genug gehört, dass Gentrifizierung ein komplizierter Prozess ist, auf den wir kaum Einfluss nehmen können. Das verstehen wir nicht als Begründung uns da rauszuhalten – wenn es sowieso egal ist was wir machen, dann machen wir, was uns am meisten Spaß macht: Zerstörung von Eigentum der Leute, die sich mit der Quartiersaufwertung eine goldene Nase verdienen wollen. Continue reading

Sabotage an Mautbrücke

Hamburg 3. März 2017

feurige sabotage an mautbrücke auf a261 nahe hamburg

wer auf autobahen unterwegs ist, dem sind sie vielleicht schon aufgefallen: mautbrücken – in wachsender anzahl. doch was machen sie? was ist ihre funktion?ausgestattet mit automatischen infrarotgesteuerten digitalkameras, ausgerichtet auf alle fahrspuren, erfassen sie das kennzeichen eines jeden fahrzeugs, welches unter einer der rund 300 mautbrücken durchfährt. Es findet eine automatische vermessung der fahrzeuge statt, die pkws werden aussortiert und nur die mautpflichtigen lkws gespeichert, um mit einer datenbank abgeglichen zu werden. so zu mindest die offiziellen verlautbarungen…
Continue reading

Zwei Autos der Firma Gegenbauer abgefackelt

Berlin 2. März 2017

gegenpower gegen gegenbauer
voller genungtung lasen wir das montag früh 2 karren komplett ausbrannten und eine weitere im mitleidenschafft gezogen wurde. diesmal traf es die firma gegenbauer, die an der skalitzerstraße für das facility management der umliegenden blöcke zuständig ist. wenn in den häusern vom kotti quer durch den wassertorkiez die betriebskosten doppelt so hoch sind wie im berliner durchschnitt bedankt sich gegenbauer bei dem eigentümer der deutschen wohnen, dessen facility management sie bereits 2009 komplett übernommen haben. ermutigt von der großen demo, die am wochenende durch kreuzberg lief, zogen wir in der darauf folgenden nacht los und sendeten unsere botschaft an die kämpfenden.
Continue reading

Restaurant ‚Vertikal‘ entglast

Berlin 1. März 2017

Gegen die Stadt der Reichen!

Wir haben uns dazu entschlossen gemeinsam aktiv zu werden und haben am abend des 01.03.17 das restaurant ‚vertikal‘ in der reichenberger str. im offenen betrieb entglast. Das restaurant ist derzeit ein faktor, an dem sich die verdrängung in kreuzberg aufzeigen lässt und ist durch ihre expansionspläne direkt für das ende des ‚cafe filou‘ mitverantwortlich.

Continue reading

Fahrzeuge der Firma Securitas abgefackelt

Berlin 28. Februar 2017

Angriff auf Securitas im Kontext der globalen anarchistischen Stadtguerilla

Bon Soir! Am Abend des 28. Februar haben wir am Anhalter Bahnhof sechs Fahrzeuge der Firma Securitas abgefackelt. Securitas bewacht in Berlin seit zwei Jahren den Zugang zur besetzten Schule in der Ohlauer Straße in Kreuzberg und zwingt damit die wenigen dort verbliebenen Geflüchteten zu einem Knast-ähnlichen Leben. Durch ständige Anzeigen und Schikanen der Bewohner_innen hat sich deren Zahl ständig reduziert – viele sind im Knast verschwunden, wurden abgeschoben oder haben Hausverbot.
Continue reading

JVA eingefärbt

Berlin 24. Februar 2017

In den Knästen dieser Welt sind zu viele unserer Freund_innen gefangen, die bereit sind und waren Anschläge zu verüben, die die menschenverachtende Konsequenz, in die Kerker dieser heuchlerischen Gesellschaften gesteckt zu werden, stets einkalkulierten. Es sind Freund_innen, die sich von dieser Gefahr keineswegs zurück schrecken ließen und die auch hinter den Mauern nicht verstummen, sondern mit ihren Texten und ihrer Entschlossenheit dazu beitragen, das Feuer der Subversion überspringen zu lassen.

Continue reading

Angriff auf Schanzenhof

Hamburg 22. Februar 2017

Wir übernehmen die Verantwortung für den Angriff auf die Pizzeria „Jills“ und auf die Rezeption des Pyjama Hotels im Schanzenhof am 22.2.2017. Wir gehen nicht blind durch unsere Viertel. Wir sehen genau hin. Wir nehmen wahr. Wir analysieren das Geschehen. Wir beobachten und ziehen unsere Schlüsse. Und wir wissen genau wer unsere Feinde sind. Der Prozess der Vertreibung, ist der Prozess der Aufwertung, ist der Prozess der Gentrifizierung, ist der Prozess des Kapitalismus.
Continue reading

Buttersäure für die Reederei MACS

Hamburg 19. Februar 2017

„When someone entrusts their goods to us, their cargo becomes our cargo – and their business becomes ours.“
Diesen Satz aus der Selbstdarstellung der Reederei Maritime Carrier Shipping GmbH & Co (MACS) auf ihrer Homepage fanden wir einleuchtend. Auch wir sehen die Reederei in der Verantwortung, am Geschäft mit der Atomkraft beteiligt zu sein, und haben in der vergangenen Nacht bei ihrem Firmensitz, Große Elbstraße 138, eine Scheibe eingeschlagen und Buttersäure hineingeschüttet. Wir sehen diese Aktionen als einen Beitrag zu den Streckenaktionstagen gegen Atomtransporte am 18. und 19. Februar 2017 und zur Mobilisierung gegen den Gipfel der G20 in Hamburg. Es ist ein Kommentar zur „Afrikainitiative“ der laufenden G20 Treffen.
Continue reading

Brandanschlag auf Gebäude der Kriminalpolizei

Berlin 18. Februar 2017

Feuer der Kriminalpolizei – Gegen Polizeikongress und G20-Gipfel

Am 21./22. Februar findet in Berlin zum 20. Mal der europäische Polizeikongress statt. Zu diesem Anlass treffen sich im Berlin Congress Center (BCC) Kriegstreiber_Innen, Menschenjäger_Innen und Sicherheitsfanatiker_Innen um ihre menschenverachtenden Machenschaften zu propagieren.

Neben dem Bundesinnenminister Thomas de Maizière und dem Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen sind Agenten und Staatsschützer_Innen aller Couleur von Europol, Frontex, BKA, LKAs und vielen weiteren Behörden vertreten. Aber auch Lobbyisten, Unternehmer_Innen und Kriegsprofiteure wie die Rüstungsriesen Heckler & Koch, Taser, Rheinmetall und Entwickler von Überwachungssoftware und Kommunikationstechnik wie SAP, IBM und Vodafone sind mit dabei.
Continue reading

Fahrzeug der Bundeswehr abgefackelt

Bremen 8. Februar 2017

In Hamburg sagt man Tschüss…..in Bremen auch!

Überall – Soldaten sind Mörder
auf der Welt – Uniformen sind Mörder
Deutsche Waffen – Soldaten sind Mörder
Deutsches Geld – Uniformen sind Mörder
Deutsche Technik – Soldaten sind Mörder……
(Tod und Mordschlag)

Mit diesem Lied im Ohr und einer Portion Wut im Bauch schlichen wir uns nachts mit einem Brandsatz unterm Arm durch die Hecken, um zum Beratungsbüro für eine Karriere bei der Bundeswehr zu gelangen. Vor dem Gebäude ist ein Parkplatz. Wir überwanden den Zaun zum Parkplatz, auf dem wir ein Fahrzeug der Bundeswehr vorfanden. Schnell zündeten wir den Brandsatz an und legten ihn unters Auto. Danach schlugen wir pfeifend mit einem Lächeln auf den Lippen den Rückweg ein und verschwanden in die Nacht….
Continue reading

Französisches Diplomatenfahrzeug angezündet

Berlin 6. Februar 2017

Lasst Rauchzeichen sprechen … französisches Diplomatenfahrzeug angezündet

Bewaffnet mit einem Brandsatz zogen wir in einer frostigen Nacht durch die Straßen Berlins, auf der Suche nach einem Objekt, mit dem sich mitteilen lässt, dass wir die Kämpfe unserer unbekannten Gefährt_innen gegen das Atommüllklo CIGÉO im Wald von Bure, in der ZAD und gegen den französischen Ausnahmezustands-Staat insgesamt, registrieren und uns damit solidarisieren. Wie wir auch andere anarchistische Interventionen auf dem europäischen Kontinent für unterstützenswert halten, zum Beispiel den Revolutionären Kampf in Griechenland.
Continue reading

Glasbruch bei Volksbank

Münster 2. Februar 2017

Wir haben in der Nacht mehrere Scheiben der Volksbank auf der Hammerstraße eingworfen und eingeschlagen. Wir beteiligen uns damit an der militanten Mobilisierung zur G20 Konferenz in Hamburg und am „bank – smashing – contest“ der vor ungefähr einem Monat ausgerufen wurde.

Wir ersparen euch jetzt das dutzendste Pamphlet warum Menschen eine Bank als Ziel für passend hielten. Denn wir denken: alle Gründe sind bekannt. Stattdessen möchten wir euch eine Broschüre zeigen: Namenlos – Beiträge zur anarchistischen Disskusion um Anonymität und Angriff

Continue reading

Scheiben bei Werbeagentur „Jung von Matt“ eingeschlagen

Hamburg 28. Januar 2017

Um der militanten Militarisierung zum G20 in Hamburg einen Beitrag zu schenken haben wir in der Nacht zum 28. Januar bei Jung von Matt im Karolinenviertel einige Scheiben eingeschlagen.

Jung von Matt ist eine widerliche Werbeagentur deren Zielgruppe die Reichen und Schoenen sind und deren Herangehensweise um Leuten in den Kopf zu scheissen nationalistisch und rassistisch ist. Die Schweine waren verantwortlich fuer die //Du bist Deutschland// Kampagne, an die wir uns sicherlch noch alle gut erinnern.

Continue reading

Software-Hersteller PSI AG mit Hämmern und Farbe angegriffen

Berlin 27. Januar 2017

Wir haben gestern Nacht den Eingangsbereich des Software-Herstellers PSI AG mit Hämmern und Farbe einem Facelifting unterzogen, in großen Lettern den Schriftzug „BL(A)CKOUT“ hinterlassen und gut zwanzig Scheiben eingehauen.PSI entwickelt Software für Energieversorger, Industrieunternehmen sowie Infrastrukturbetreiber und pflegt ein Firmengeflecht mit namhaften Partnern aus der Rüstungsindustrie wie SAP und ThyssenKrupp, welche wegen ihren Geschäften mit Polizei und Militär schon vermehrt zum Ziel von antimilitaristischen Angriffen wurden. Auf dem jährlich stattfindenden europäischen Polizeikongress beteiligte sich PSI bereits 2009 als Aussteller.
Continue reading

Feuerangriff auf Security Auto

Frankfurt 18. Januar 2017

Wir haben gestern Abend das Auto einer Security Firma angezündet. Die frühe Uhrzeit hindert uns nicht daran die öffentlichen und privaten Schläger und Mörder anzugreifen. Der Staat und Gesellschaft reagieren auf die politischen und sozialen Verwerfungen unserer Zeit mit noch mehr Repression. Diese Demokratie wird sich ihr eigenes Grab schaufeln. Doch wir kämpfen weiter für eine befreite Gesellschaft. Die Vorschläge einer Kampagne begleitend zum G20 finden wir sehr gut. Unsere gestrige Aktion soll einen kleinen Beitrag hierzu leisten. Dies sind kleine Grüße an die Gefangenen weltweit. Continue reading