Deutsch Afrika Linien (DAL) mit Steinen und Farbflaschen attackiert

Hamburg 9. Juni 2017

Für Völkermord gibt es keine Verjährung – kein Vergeben – kein Vergessen
Am 09.06.2017 haben wir die Gebäude Palmaille 45-49 in Hamburg Altona, in denen sich der Sitz der Deutsch Afrika Linien (DAL) der Essbergergruppe und das südafrikanische Honorarkonsulat befinden, mit Steinen und Farbflaschen attackiert.

Bereits 2003 versuchte die Herero People’s Reparation Cooperation die Bundesrepublik Deutschland und die Profiteure des Genozids an den Herero und Nama Anfang des 20. Jahrhunderts im heutigen Namibia, für den deutsches Militär und deutsche Kolonialist_innen verantwortlich waren, zu verklagen. Damals richtete sich die Klage gegen die Reederei Deutsche Afrika-Linien (DAL), die Deutsche Bank und Orenstein +  Koppel (Terex). Continue reading